Unsere Welpen

Sie sind Jäger oder Mitglied einer Rettungshundestaffel und suchen einen Bayerischen Gebirgsschweißhund als treuen Begleiter für ihre Arbeit, dann sind sie bei uns genau richtig.

Da unsere BGS zwar ruhige und ausgeglichene Hunde sind, aber aufgrund ihres vorhandenen Leistungspotentials rassetypisch beschäftigt werden müssen, habe ich bestimmte Anforderungen an einen Bewerber.

  1. Jäger oder Mitglied einer Rettungshundestaffel
  2. körperliche Eignung
  3. geeignete Unterbringungsmöglichkeit für den Welpen müssen vorhanden sein
  4. Welpen werden nur in ländliche Gegenden vermittelt

Die jagdliche Führungsmöglichkeit unserer Welpen steht bei der Suche nach dem geeigneten Bewerber für mich im Vordergrund. Mit einem „nur Familienhund“ wird sich ein Welpe von uns, spätestens mit eineinhalb Jahren nicht mehr zufrieden geben. Diese Hunderasse will und muss arbeiten. Jeder Bewerber sollte sich hierüber im Klaren sein.

Die bereits 2012 geänderte Brauchbarkeitsverordnung in Mecklenburg Vorpommern, macht das offizielle Führen unserer BGS zur Brauchbarkeit möglich. In ganz vielen anderen Bundesländern ist das Ablegen der Brauchbarkeit schon seit Jahren, auch für Jagdgebrauchshunde ohne Papiere, überhaupt kein Problem.

Unsere Welpen haben ein ausgezeichnetes Leistungspotential, welches durch den neuen Besitzer auch abgerufen werden sollte. Das sehr positive Feedback, bereits vermittelter Welpen, bestätigt mich persönlich in meinem Handeln. Wir haben wirklich hervorragend arbeitende und top aussehende BGS-Welpen zu vermitteln.

Sichern sie sich also jetzt, mit ihrer Bewerbung, einen unserer top BGS-Welpen. Das Angebot ist leider begrenzt.

Informationen zum Wurf und Abgabe der Welpen: …
Bei unserem Wurf handelt es sich um reinrassige BGS Welpen ohne Papiere aus einer Hobbyzucht. Die frühste Abgabe in verantwortungsvolle Hände, erfolgt nicht vor der 10. Welpen-Woche.

Unsere Welpen werden natürlich nur entwurmt, geimpft, gechipt und mit dem neuen geforderten Europäischen Impfpass versehen, an den neuen Besitzer übergeben. Wenn es gewünscht wird, registriere ich den Welpen mit seinem neuen Besitzer auch in der europäischen Datenbank von „Tasso“.

Anfragen betreffend der Welpen, bitte per E-Mail oder besser per Telefon.

Aaron und Afra 2017